Bartolomé Seguí

Bartholomé Seguí ist Comiczeichner, Illustrator und Verleger, der in Zeitschriften wie Viper oder Madriz veröffentlicht hat und derzeit hauptsächlich für den französischen Markt tätig ist. Sein erster Comicstrip erschien  1983 in der Zeitschrift Metropol. Für sein Album Lola y Ernesto (La Cúpula, 1990) erhielt er beim Salón del Cómic de Barcelona eine Nominierung für den Premio autor revelación. In Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Comicautoren hat Seguí bereits zahlreiche Bücher veröffentlicht. 2009 bekam er für Las serpientes ciegas den Premio Nacional del Cómic.

Wie auch Gabi Beltrán wurde Seguí (*1962) in Palma geboren - diesem Ort seiner Kindheit setzt er zusammen mit Beltrán in Geschichten aus dem Viertel (2013) ein Denkmal.
Für Geschichten aus dem Viertel wurden Gabi Beltrán und Bartolomé Seguí mit dem Comicpreis der Stadt Palma ausgezeichnet.
Der Nachfolgeband Wege aus dem Viertel ist im Frühjahr 2016 erschienen.