Carlos Spottorno

Carlos Spottorno (* 1971 in Budapest) ist ein spanischer Dokumentar-Fotograf, der sich in seiner Arbeit auf ökonomische, gesellschaftliche und politische Themen konzentriert. Nach seinem Abschluss an einer Kunsthochschule arbeitete er in der Kreativabteilung einer Werbeagentur, bis er sich 2001 der Fotografie zuwandte.
Seine Arbeiten wurden in verschiedenen spanischen und internationalen Pressemedien veröffentlicht, insbesondere in El País Semanal.

Carlos hat außerdem sechs weitere Bücher veröffentlicht:
Searchers of History (Blur Ediciones),
China Western (La Fábrica),
Philosophia Naturalis (selbstveröffentlicht)
Break Time (als Teil eines Teams, Lünwerg),
The Pigs (RM Verlag und Phree),
und Wealth Management (RM Verlag und Phree).

Gewinner des Kassel Photobook Award 2013.
Finalist des Paris Photo Aperture 2013, Kategorie Bestes Fotobuch.
Besondere Erwähnung bei PhotoEspaña 2014, Kategorie Bestes Fotobuch.
Prix Lacritique 2014, Recontres d'Arles.
World Press Photo Awards 2003 und 2015.
Diverse amerikanische Photo Awards.
Finalist der Visa d'Or 2008.
Finalist des Publishers Award 2009 und 2013.
Finalist des RM Photobook Award 2013.
Stipendiat der BBVA-Stiftung für Wissenschaftler, Innovatoren und kulturelle Schöpfer 2015.