Leïla Slimani

Die französisch-marokkanische Autorin Leïla Slimani wurde 1981 in Rabat geboren und wuchs in Marokko auf.

Nach dem Studium an der Universität Sciences Po in Paris arbeitete sie als Journalistin für die Zeitschrift »Jeune Afrique«.

Seit dem Erfolg ihres Romans »Dann schlaf auch du« gilt als die aufregendste literarische Stimme Frankreichs. Sie wurde mit dem höchsten Literaturpreis des Landes, dem Prix Goncourt, ausgezeichnet und das Buch ist in 37 Ländern erschienen. Ihr ebenfalls preisgekröntes literarisches Debüt »Dans le jardin de l’ogre« wird derzeit verfilmt.

Im November 2017 zur persönlichen Beauftragten von Staatspräsident Emmanuel Macron zur Pflege des französischen Sprachraums ernannt worden. Sie ist verheiratet und Mutter zweier Kinder und lebt in Paris.

Comics