B. Traven

Porträt eines berühmten Unbekannten

Text & Zeichnung: Golo

Veröffentlicht: Jun. 2011
Buch: 144 Seiten , vierfarbig , Fadenheftung , Hardcover
ISBN: 978-3-939080-51-0
preis 24,95 €

Ret Marut, Otto Feige, Traven Torsvan, Hal Croves alias B. Traven – fünf Namen für ein und dieselbe Person. Das bewegte Leben des deutschen Schriftstellers B. Traven erscheint wie die Vorlage für eine seiner Romanfiguren. Er war Schauspieler, Regisseur, Anarchist, Anhänger der Münchner Räterepublik, Zuchthäusler, Matrose und Schriftsteller im mexikanischen Exil. Werke wie „Das Totenschiff“ oder „Marsch auf Caoba“ erreichten Millionenauflagen, in Hollywood wurde er als Drehbuchautor gefeiert. „Der Schatz der Sierra Madre“ wurde 1947 mit Humphrey Bogart in der Hauptrolle verfilmt - doch trotz seiner Berühmtheit weiß bis heute niemand genau, wer sich hinter dem Pseudonym B. Traven verbirgt. „Wenn der Mensch in seinen Werken nicht zu erkennen ist, dann ist entweder der Mensch nichts wert oder seine Werke sind nichts wert“, befand der rätselhafte Autor und löste mit seiner Verweigerungshaltung die abenteuerlichsten Hypothesen über seine Identität aus. Aber wer war B. Traven wirklich?
Der französische Comic-Autor Golo macht sich in seiner Graphic Novel auf die spannende Spurensuche nach dem berühmten Unbekannten.

Kritiken