Baobab 1

Text & Zeichnung: Igort

Veröffentlicht: Dec. 2005
Buch: 32 Seiten , Duotone , Softcover
ISBN: 978-3-939080-01-5
preis 9,95 €

In "Baobab" lernen wir Hiroshi, einen japanischen Waisenjungen, kennen, der die Geistergeschichte seiner Großmutter um einen afrikanischen Baobab-Baum nicht oft genug hören kann. Die Geschichte entführt den Leser in das alte Japan während der Meji Epoche.
Parallel dazu tauchen wir ein in das Leben von Celestino, der in dem fiktiven südamerikanischen Land Parador lebt. Schon seit frühester Jugend begeistert sich der Kreole für Bildergeschichten. Er träumt von seinem Idol: Winsor McKay, dem Schöpfer von "Little Nemo". Inzwischen zeichnet er für die lokale Zeitung die Comicseite um "Morvo, den Mann, der die Nacht verschluckt hat".

Erst im Lauf der Folgebände werden sich die Handlungsstränge und Schicksale der Charaktere miteinander verbinden. Igort plant das Leben seiner Protagonisten über einen Zeitraum von 40 Jahren zu begleiten.
"Baobab" ist der neue große Comic-Roman des vielfach ausgezeichneten italienischen Comicmeisters Igort. Mit seinem typisch eleganten Strich,
der an sein Meisterwerk "5 ist die perfekte Zahl" erinnert, erzählt.

Nominiert für den Max und Moritz-Preis 2006 als "Bester Titel - Import".