Eremit

Text & Zeichnung: Marijpol

Veröffentlicht: Mar. 2013
Buch: 216 Seiten , schwarzweiß , Munken Pure, 130g/qm, Klappenbroschur mit Foldout , Softcover
ISBN: 978-3-939080-71-8
preis

19,95 €

Weit abgeschieden von einer alternden Gesellschaft, in der Kinder eine Seltenheit sind, lebt ein Eremit im Wald. Mit einem vor Zwiespalt geteilten Kopf ist er auf der Suche nach seinem wahren Kern. Gleichgültig führt er seine Arbeit für ein Bestattungsunternehmen aus, bei dem lebensmüde Senioren letzte Reisen buchen können, die ihren schönsten Tod zum Ziel haben. Durch die Begegnung mit einem wütenden Kind, das auf der Flucht vor seinen Erziehungsberechtigten ist, wird der Eremit in seiner Zurückgezogenheit gestört. Muss er sich am Ende für eine Hälfte seines Kopfes entscheiden?

Eine symbolträchtige Erzählung über Zweifel, Tod und Obst.

"Mit »Eremit« gelingt Marijpol eine liebevoll-nachdenkliche Parabel auf die Probleme alltäglicher Lebensentscheidungen." INTRO

Kritiken