Friends

Text & Zeichnung: Jan Soeken

Veröffentlicht: Nov. 2014
Buch: 48 Seiten , schwarzweiß , Softcover
ISBN: 978-3-945034-14-9
preis

10,00 €

Zwei Freunde sind auf dem Weg zu einem Treffen des Ku-Klux-Klans. Nur blöd, dass die Anweisungen in der Email nicht genau genug waren... Statt auf die anderen Klanmitglieder stoßen Hermann und Thomas mitten im Wald auf einen Hundezwinger mit einem dreibeinigen Hund. Das Schicksal nimmt seinen Lauf und da sie sich inzwischen verirrt haben und die Nacht hereinbricht, wird ihre Freundschaft zunehmend auf die Probe gestellt.
»Wie du dich wieder aufführst. Solltest dich mal sehen! Erst willst du was ändern, willst zum Klan. Dann kommt irgendein Köter und die Mütze ist zu heiß. Du hast den Biss wieder nicht. Weißt nicht, was du willst. Kein Wunder, dass das mit dir und Sabine zu Neige gegangen ist.«

Mit Friends legt der Hamburger Jan Soeken sein beeindruckendes Comicdebüt vor — selten hat ein deutscher Autor so mühelos eine Komödie inszeniert. Dem Plot liegt pikanterweise eine wahre Geschichte zugrunde, die im Zuge des NSU-Untersuchungsauschusses ans Tageslicht kam. Der SPIEGEL berichtete im Sommer 2012 über diese Affäre in Baden-Württemberg: Schwäbische Polizisten und der Ku-Klux-Klan.

"Bitterböse, schwarzhumorig. Ein gelungenes Debüt." Radio Bremen




Kritiken