Der neue Band von Marijpol erscheint im Dezember - Vorschau auf facebook

05.06.2012

"Weit abgeschieden von einer alternden Gesellschaft, in der der Anblick eines Kindes eine Seltenheit ist, lebt ein einsamer Misanthrop im Wald.
Mit einem vor Zwiespalt geteilten Kopf, ist er auf der Suche nach seinem wahren Kern. Gleichgültig führt er seine Arbeit für ein Bestattungsunternehmen aus, bei dem lebensmüde Senioren letzte Reisen buchen können, die ihren schönsten Tod zum Ziel haben.
Durch die Begegnung mit einem wütenden Kind, das auf der Flucht vor seinen Erziehungsberechtigten ist, wird der Eremit in seiner Zurückgezogenheit gestört. Muss er sich am Ende für eine Hälfte seines Kopfes entscheiden?

"Eremit" ist eine symbolträchtige, mitunter verstörende Erzählung über Zweifel, Tod und Obst."

Der neue Band von Marijpol erscheint im Dezember! Updates und Einblicke in die Entstehung gewährt die Künstlerin auf ihrer Facebookseite: www.facebook.com/eremit.n... .

Ähnliche Beiträge

Der wichtigste Independent-Preis der Comicbranche für das „Beste Szenario 2012“ ging an die Hamburger Künstlerin Marijpol. Marijpol, bürgerlich Marie Pohl, wurde 1982 in Berlin geboren. Sie hat Visuelle Kommunikation und Illustration an der Hochschule für bildende Kunst und an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg bei Anke Feuchtenberger und Stefano Ricci studiert. Zudem hat sie ein Semester lang die Bezalel Academy in Jerusalem besucht. Seit 2004 ist sie als freie Künstler...
Das Comic-Projekt Black.Light Project zeigt die Gräueltaten des ehemaligen Präsidenten von Liberia, Charles Taylor, der vor kurzem vom UN-Sondertribunal wegen Kriegsverbrechen zu 50 Jahren Haft verurteilt wurde. Sobald es fertig ist, wird das Buch im avant-verlag erscheinen. Aus den 3sat Kulturzeit-Tips: "Von 1989 bis 2007 steht Westafrika in Flammen. Das Projekt "Black.Light", initiiert von dem deutschen Kriegsfotografen Wolf Böwig und dem portugiesischen Reporter Pedro Rosa Mendes, w...

25/07/2012 01:15

Marijpol im Vice-Magazin

In der Literaturausgabe des Vice-Magazins finden sich zwei Kurzgeschichten von Dennis Cooper, die von Marijpol illustriert wurden. Während die erste Geschichte mit dem Titel Kunstseminar den Kunst-Bildungsbetrieb unter die Lupe nimmt, analysiert Cooper in Der Junge ganz links die Härte der richtigen Partnerwahl.

17/09/2012 11:50

Marijpols DIY-Blog

Die Autorin Marijpol zeichnet nicht nur sehr viel, sie lässt ihrer Kreativität auch auf anderen Feldern freien Lauf: alte riesige Lederjacken werden in Form gebracht, Taschen genäht und Troddel gebastelt... Auf ihrem DIY-Blog Perfektionist Nightmare finden sich eine Menge Inspiration und Anleitungen zum Nachmachen. Wunderschön!
Marijpol und Birgit Weyhe stellen im Rahmen des Hamburger Comicfestivals gemeinsam aus! Vom 28.09.-13.10. sind neue Arbeiten der beiden Künstlerinnen bei druckdealer in der Markstraße 102 im Karoviertel zu sehen. Maschines Wege sind unergründlich Transmutationen zum Comicfestival 2012 von Marijpol und Birgit Weyhe Eröffnung: 28. September 2012 ab 20 Uhr, die Ausstellung läuft bis zum 13. Oktober 2012 druckdealer Marktstraße 102 20357 Hamburg fon: +49 (0) 40 49 29 78 30