Paula Bulling: Comic-Lesung in Bochum

10.12.2012

Am Donnerstag, den 13. Dezember 2012, liest Paula Bulling aus ihrer Comic-Reportage Im Land der Frühaufsteher in Bochum.

Paula Bulling (*1986 Berlin) hat mehrere Jahre lang die Flüchtlingspolitik in Sachsen-Anhalt in etlichen Gesprächen und Begegnungen mit AsylbewerberInnen in Halle, Halberstadt und Möhlau dokumentiert. Daraus entstanden ist eine Graphic Novel, aus der sie zusammen mit Maman Salissou Oumarou (*1975 Matamey/Niger) lesen wird. Der Schauspieler und Student der Regie ist selbst Protagonist des Buches und hat dessen Entstehung kritisch begleitet.

In sieben Kapiteln erzählt die Autorin vom Leben in Asylbewerberheimen, alltäglichem Rassismus, dem Tod eines Flüchtlings wie auch von der Suche nach einer angemessenen erzählerischen Haltung als weiße Künstlerin.

Im Land der Frühaufsteher entstand in naher künstlerischer Zusammenarbeit mit den portraitierten Menschen, ihre Stimmen und ihr Wesen sind ebenso Teil von Bullings mutiger Comic-Collage wie die Darstellung der politischen Situation in Sachsen-Anhalt, die als symptomatisch für die neuen und den größten Teil der alten Bundesländer gelten kann.

Veranstaltet vom Bahnhof Langendreer in Kooperation mit der Medizinischen Flüchtlingshilfe Bochum, gefördert vom Kulturbüro der Stadt Bochum.

Wo: Bahnhof Langendreer / Studio 108, Wallbaumweg 108, 44894 Bochum

Wann: Donnerstag, 13. Dezember 2012, 19:30 Uhr

Der Eintritt ist frei!

Hier findet man alle weiteren Informationen zu der Veranstaltung.



Ähnliche Beiträge

24/07/2012 01:30

Paula Bulling bei n-tv

Die Online-Redaktion von n-tv hat mit der Berliner Zeichnerin Paula Bulling über den Tod des Flüchtlings Azad Hadji, ihre Recherchen in den Asylbewerber-Wohnheimen in Sachsen-Anhalt und den alltäglichen Rassismus in Deutschland gesprochen.
Das Arte Journal hat diese Woche mit Paula Bulling in dem Asylbewerberwohnheim Möhlau/Wittenberg gedreht, einem der Schauplätze ihres Dokucomics Im Land der Frühaufsteher. Schnell ansehen - der Beitrag ist hier nur noch wenige Tage online!
Paula Bulling liest am 25.Oktober 2012 um 19:30 im Hamburger Comicshop [[http://www.strips-stories.de/index.php/category/veranstaltungen/#1999|Strips & Stories]] aus ihrem Comic [[http://www.avant-verlag.de/comic/im_land_der_fruehaufsteher|Im Land der Frühaufsteher]]. In ihrem Comic-Debut erzählt die Berliner Comic-Künstlerin von Menschen, die in Sachsen-Anhalt in Asylbewerberheimen leben und dort nicht nur mit einem alltäglichen Rassismus konfrontiert sind, sondern auch mit einer Flüchtlings...
Für das Deutschlandradio Kultur sprach Anette Selg mit Paula Bulling über ihr Debüt [[http://www.avant-verlag.de/comic/im_land_der_fruehaufsteher|Im Land der Frühaufsteher]]. [[http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/profil/1900463/|Hier]] kann man das Interview hören und auch nachlesen.
Im Rahmen der Medienwoche Courage leben! Gegen Rassismus hat der Landesfilmdienst Sachsen die Comic-Künstlerin Paula Bulling eingeladen, am Dienstag, den 13.11.2012 ihre Comic-Reportage Im Land der Frühaufsteher in Leipzig vorzustellen. Begleitet wird sie von Maman Salissou Oumarou, der mit ihr aus dem Comic lesen wird. Hier findet man weitere Informationen zu der Veranstaltung und dem restlichen Programm der Medienwoche.