Indiebookday 2014

19.03.2014

Ihr liebt schöne Bücher? Am 22.03.2014 könnt Ihr das allen zeigen!

Und so funktioniert es: Geht am 22.03.2014 in einen Buchladen Eurer Wahl und kauft Euch ein Buch. Irgendeines, das Ihr sowieso gerade haben möchtet. Hauptsache ist: Es stammt aus einem unabhängigen/kleinen/Indie-Verlag.
Danach postet Ihr ein Foto des Covers, des Buches oder Euch mit dem Buch (oder wie Ihr möchtet) in einem sozialen Netzwerk (Facebook, Twitter, Google+) oder einem Blog Eurer Wahl unter dem Stichwort/Hashtag "Indiebookday".

Wenn Ihr die Aktion gut findet, erzählt davon!

Die kleine feine Buchhandlung Lesen und lesen lassen in Berlin Friedrichshain hat sich schon vorbereitet und das Schaufenster passend zum Indiebookday mit schönen Büchern aus Indie-Verlagen dekoriert - hier gibt es unter anderem Gröcha von Peggy Adam zu entdecken!






www.indiebookday.de

Ähnliche Beiträge

Am Dienstag (10.4) trifft Joe Sacco, der Begründer des Reportagecomics aus den USA Ulli Lust im Literaturhaus Hamburg anlässlich der Hamburger Graphic Novel Tage: julit-hamburg.de.

05/06/2012 08:50

Comicsalon Erlangen 2012

Der internationale Comic Salon Erlangen 2012 findet in dieser Woche von Donnerstag, den 07.06. - Sonntag den 10.06. statt. Wir freuen uns darauf, mit vielen Zeichnern vor Ort zu sein! Mit Spannung erwarten wir der Verleihung des Max-und-Moritz-Preises, für den drei Titel aus unserem Sortiment nominiert wurden: Felix Pestemers Erstlingswerk "Der Staub der Ahnen", Simon Schwartz' "Packeis" sowie Manuele Fiors "Fünftausend Kilometer in der Sekunde", welches bereits auf dem Comicfestival in Angou...
Comic Salon Erlangen avant-verlag präsentiert Tanz der Skelette – Felix Pestemers „Der Staub der Ahnen“ 7. bis 10. Juni 2012 Öffnungszeiten: Do 12–19, Fr/Sa 10–19, So 10–18 Uhr Altstadtmarkt Der „Tag der Toten“ – Allerheiligen – in Mexiko wurde zum Weltkulturerbe erklärt. Das für den Max und Moritz-Preis 2012 nominierte Album „Der Staub der Ahnen“ des Berliner Zeichners Felix Pestemer lebt ganz aus der heiter-morbiden Atmosphäre dieses Festes. Ein Comic-Debüt? Gewiss, aber mehr noch...
Im Rahmen des Salons wird es auch ein Comic Film Fest geben auf dem unter anderem „Die Katze des Rabbiners“ (FRA/AUT 2011) als Originalfassung in französischer Sprache mit englischen Untertiteln ausgestrahlt wird: Fr 8.6.: 19 Uhr & Sa 9.6.: 20 Uhr – Lamm-Lichtspiele Regie: Joann Sfar und Antoine Delesvaux, Animationsfilm, 100 min
Das Comicfestival Hamburg ist zurück und wir sind mit von der Partie! Das diesjährige Programm bietet neben einer Verlagsmesse und Small Press Börse auch Ausstellungen verschiedener Künstler, internationale Gäste, Vorträge, Präsentationen und zahlreichen Satelliten-Ausstellungen. Marijpol und Birgit Weyhe haben eine gemeinsame Ausstellung im druckdealer (Marktstraße102, Koroviertel), die am Freitag, den 28.09. um 20 Uhr eröffnet und bis zum 13.10. zu sehen sein wird. Außerdem werden ...