"Lauter Leben" in der taz

07.08.2014

Im Berliner Teil der taz findet sich ein Artikel von Jan Tölva über Lauter Leben von Mikael Ross und Nicolas Wouters. Zu den Zeichnungen von Mikael Ross schreibt er:
"Sein Blick auf Berlin ist liebevoll, aber doch auch einer, der zu kritischer Distanz fähig ist. Ähnlich ist es auch bei den Hauptfiguren in "Lauter Leben". Sie sind mit sanfter Hand ausgestaltet worden von Ross und Wouters, und doch wurden sie nicht idealisiert oder zu allzu simplen Archetypen überformt. Sie sind gebrochen, und sie zerbrechen. Mal an der Welt, mal an sich selbst und ihren Ansprüchen an sich." Schön gesagt!



Ähnliche Beiträge

Mikael Ross und Mikkel Sommer zeichnen in einem Gemeinschaftsatelier in Berlin-Neukölln. Beide haben erst kürzlich in Zusammenarbeit mit Autoren eigene Graphic-Novel-Bücher veröffentlicht: Im avant-verlag sind die gnadenlose Rachemär [[http://www.avant-verlag.de/comic/burn_out|Burn Out]] von Mikkel Sommer und Antoine Ozanam und die im Punkmilieu spielende Freundschaftsgeschichte [[http://www.avant-verlag.de/comic/lauter_leben|Lauter Leben!]] von Mikael Ross und Nicolas Wouters. Bei einem Besu...
Seit einigen Wochen betreut Filip Kolek die Pressearbeit für den avant-verlag. Er löst Jutta Harms ab, bei der wir uns an dieser Stelle noch einmal für die gute Zusammenarbeit der letzten Jahre bedanken möchten. WICHTIG: SÄMTLICHE ANFRAGEN BEZÜGLICH PRESSEEXEMPLAREN BITTE DIREKT AN: Filip Kolek //presse [at] avant-verlag.de//

17/08/2012 08:44

Simon Schwartz in der ZEIT

In der aktuellen Ausgabe der ZEIT findet sich ein ganzseitiger Artikel über den Beruf des Comiczeichners und die Comics-Verlagswelt! Unser Autor Simon Schwartz ("Packeis", "drüben!") hat dafür einen Comic beigesteuert, in dem er über das Dasein als Comicautor reflektiert.
Die Hessenschau war bei der Eröffnung von Felix Pestemers Ausstellung in Kassel dabei und dokumentiert das rauschende Fest, mit dem die Eröffnung und der Día de los Muertos dort gefeiert wurden. Pestemers Graphic Novel Der Staub der Ahnen gibt einen (ganz privaten) Einblick in die Bräuche und Traditionen Mexikos am Tag der Toten und stellt eine Kultur vor, in der der Tod kein Tabu ist, sondern einen festen Platz im Alltag innehat, eine Kultur, die den Tod feiert und Skelette zum Tanzen bri...
[[http://www.avant-verlag.de/artist/zeina_abirached|Zeina Abirached]] war in den letzten Wochen viel unterwegs um ihr neues Buch, [[http://www.avant-verlag.de/comic/das_spiel_der_schwalben|Das Spiel der Schwalben]], vorzustellen. Unter dem Titel "Sterben, Wegziehen, Wiederkehren", hat sich Zita Bereuter vom Radio FM4 des ORF mit dem Spiel der Schwalben beschäftigt und bespricht das Werk [[http://fm4.orf.at/stories/1714425/|hier]] ausführlich. Zudem hat der MDR, Zeina in ihrer Pariser W...