Bericht über Simon Schwartz im NDR

22.08.2014

Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) hat einen wunderbaren Bericht über Simon Schwartz gedreht. Der in Erfurt geborene Comic-Zeichner und Illustrator stellt darin seinen neusten Comic Vita Obscura vor und gibt einen kleinen Vorgeschmack, was einem beim Lesen Spannendes erwartet.
"Unter den Comic-Autoren ist er der Biograph. Vergessene Helden, Abenteurer und Exzentriker; Geschichte in Zeitraffer, das fasziniert den 32-Jährigen."

Zu finden ist der Bericht auf der Seite des NDR.



Ähnliche Beiträge

Am 24. März 2014 liest Simon Schwartz aus seinen Werken [[http://avant-verlag.de/comic/vita_obscura|Vita Obscura]] und [[http://avant-verlag.de/comic/packeis|Packeis]] auf den 16. Erfurter Kinderbuchtagen in Erfurt. Die Lesung findet in der Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße in Erfurt statt. Beginn: 16 Uhr Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße Andreasstraße 37a 99084 Erfurt [[http://www.kinderbuchtage.de|www.kinderbuchtage.de]]
Am Freitag, den 25. April signiert[[http://avant-verlag.de/artist/simon_schwartz| Simon Schwartz]] in der Comicfachhandlung T3 in Frankfurt am Main!
Anlässlich des Gratis-Comic-Tags und der 14. Langen Buchnacht in der Oranienstraße (12.05.) präsentiert Modern Graphics Simon Schwartz mit seiner neuen Graphic Novel „Packeis“. Ort: INA Kindertagsstätte Dresdener Straße 128 10999 Berlin Nähere Infos: www.lange-buchnacht.de
Comics wagen sich inzwischen an anspruchsvolle Themen. Der junge deutsche Zeichner Simon Schwartz befasst sich mit historischen Stoffen. Seine jüngst veröffentlichte Graphic Novel "Packeis" über die Entdeckung des Nordpols basiert auf wahren Tatsachen. "Ich trag eigentlich immer Anzug und oft noch Krawatte und Hut dazu. Das hat keine tiefere Bedeutung. Das ist vermutlich nur ein Spleen. Da fühl ich mich wohl drin." Erklärt Simon Schwartz. Den Hut hat er zwar bei unserem Treffen durch eine...

05/06/2012 08:49

Simon Schwartz in der taz

Simon Schwartz steht Ilka Kreutzträger von der „taz“ Rede und Antwort. Er berichtet über die Hintergründe von „Packeis”, seine Recherche und seine Faszination an dem Stoff. Darüber hinaus äußert sich Schwartz zur Etablierung von Comics als Kunstform, deren Bandbreite immer mehr wahrgenommen und goutiert wird, obwohl sie teilweise noch immer “In die Spiderman-Ecke geschoben” werden. Hier kann man das Interview in voller Länge nachlesen: http://www.taz.de/Illustrator-Simon-Schwartz-ueber-Comic...