Die Simon-Schwartz-Story: arte begleitet den Comickünstler bei seiner Arbeit

23.01.2016

Als deutsch-französischer Kulturvermittler und Freund der Comics und Graphic Novels hat sich arte etwas ganz besonderes ausgedacht: Der Sender schaut Simon Schwartz, dem Mann hinter drüben!, Packeis oder vita obscura in fünf Episoden über die Schulter: Im Studio, in der Hochschule.. und natürlich auch beim avant-verlag in Berlin-Neukölln! Ein guter Einblick in die Arbeit, die das Comicentwerfen wirklich macht, und ein schöner Ausblick auf das wichtigste europäische Comicfestival, dass in den nächsten Tagen im französischen Angoulême beginnt. Dort wird Simon vita obscura vorstellen, das nun bei ici-même auf Französisch erschienen ist. Wie es sich gehört, kann der Beitrag in beiden arte-Sprachen gehört werden. Viel Vergnügen bei der Simon-Schwartz-Story!

Link zu arte: Simon Schwartz, ein deutscher Zeichner beim Comicfestival von Angoulême

Ähnliche Beiträge

Auch in diesem Jahr ist es wieder soweit: Vom 30. Januar bis zum 2. Februar 2014 findet in Angoulême das 41. Festival International de la Bande Dessinée statt! Zahlreiche Ausstellungen, Preisverleihungen und Veranstaltungen zum Thema Comic locken jährlich um die 200.000 Besucher an und machen das Festival zum wohl bedeutendsten Comicfestival Europas. In diesem Jahr werde u.a. die Zeichner Willem (NL) und Jaques Tardi (FR) mit einer Ausstellung geehrt und auch Comics aus Berlin sind mit e...