2019


Oktober

Auch dieses Jahr finden im Rahmen des Lesefests OPEN BOOKS in Frankfurt wieder zahlreiche Comicveranstaltungen statt. Hier findet ihr eine Auswahl mit der Beteiligung von unseren Autor*innen.

 

Franziska Ruflair „Adventure Huhn“ / Julia Bernhard „Wie gut, dass wir darüber geredet haben“

 

Evangelische Akademie Frankfurt Panoramasaal

 

: Fotografie Forum Frankfurt

 


Mikael Ross: Der Umfall und Geschichten

 

Vernissage und Lesung

26.10.19; 19 Uhr

Facebooklink
www.atelier-goldstein.de


Die Goldstein Galerie zeigt Skizzenbücher und freie Arbeiten des Berliner Zeichners. Die Ausstellung legt einen Schwerpunkt auf seine Studien zu der hochgelobten Graphic Novel Der Umfall. Dazu werden Originale von Künstlern aus Neuerkerode gezeigt, die Ross‘ Arbeit an diesem Comic stark beeinflusst haben.


Öffnungszeiten: Mittwoch – Sonntag, 12 – 18 Uhr.
Die Ausstellung ist Teil des Projektes „Heilige Idioten – idiotische Heilige“ des Atelier Goldstein.


Die Comics von Mikael Ross erscheinen im avant-verlag.

In Zusammenarbeit mit stories+strips, Frankfurt am Main


November

Am 1. November 2019 laden die Bibliothek am Luisenbad und der avant-verlag zur Buchpremiere der Graphic Novel »Der König der Vagabunden – Gregor Gog und seine Bruderschaft« ein. Beginn um 20:00 Uhr. Eintritt frei.

Die Zeichnerin Bea Davies und der Szenarist Patrick Spät stellen ihren neuen Comic vor und geben dabei Einblicke in die historischen Hintergründe, die Recherchearbeiten und die Entstehung des Scripts, Storyboards und schließlich der Reinzeichnungen. Durch den Abend führt die Journalistin und Comicexpertin Lilian Pithan. Im Anschluss sind ein Signiertisch und Umtrunk geplant.

Gregor Gog (1891–1945) war in der Weimarer Republik landesweit berühmt als der »König der Vagabunden«. 1927 gründete der ehemalige Matrose Gog die »Bruderschaft der Vagabunden«, um Obdachlosen zu helfen und sie politisch zu organisieren. Und mit »Der Kunde« veröffentlichte er 1927 die erste Straßenzeitung Europas. Zwei Jahre später trommelte Gog die Tippelbrüder und -schwestern zum Internationalen Vagabundenkongress in Stuttgart zusammen und rief den »lebenslangen Generalstreik« aus. Zeitlebens kämpfte Gog gegen Ausbeutung, Faschismus und Rassismus. Die Graphic Novel schildert das abenteuerliche und entbehrungsreiche Leben der Vagabunden in den 1920er Jahren und enthält viele O-Töne aus jener Zeit. Ein Comic über Armut und Hoffnung, Freundschaft und Protest – und über ein vergessenes Kapitel der Weimarer Republik.

»Wo der Bürger aufhört, beginnt das Paradies!«
– Gregor Gog

https://www.avant-verlag.de/comics/der-könig-der-vagabunden/

Freitag, 1. November 2019 | 20:00 Uhr
Bibliothek am Luisenbad, Badstraße 39, 13357 Berlin
Buchpremiere | Lesung & Gespräch, Signierstunde mit Umtrunk
Moderation: Lilian Pithan
Eintritt: frei

 

Link zur Facebookveranstaltung


Gespräch mit dem Comic-Autor Marcello Quintanilha
Donnerstag, 7. November 2019 von 19:00 bis 20:00

Ort: Brasilianische Botschaft, Wallstraße 57, 10179 Berlin

 

Anmeldung erforderlich: cultural.berlim@itamaraty.gov.br

 

 

Die Graphic Novel „Tungstênio“ erzählt von einer rasanten und vielschichtigen Hetzjagd, die die Lesenden ab der ersten Seite in den Bann zieht. Vor der Küste von Salvador de Bahia kreuzen sich die Wege von vier Getriebenen, deren Vergangenheit immer wieder droht, sie einzuholen, und für die Stillstand den Untergang bedeutet.
Marcello Quintanilha begann als Autodidakt bereits 1988 Comics zu zeichnen. Seitdem illustriert er verschiedene Magazine und Zeitungen in Brasilien, Frankreich, Spanien und den USA. Sein preisgekrönter Thriller "Tungstênio" wurde von Lea Hübner übersetzt.

Sprache: Portugiesisch / Deutsch

A novela gráfica "Tungstênio" fala de uma agitada trama que prende o leitor desde a primeira página. No mar, no litoral de Salvador da Bahia, se cruzam os destinos de quatro personagens impelidas, sempre de novo em perigo de serem dominadas pelos fantasmas do seu passado, para as quais parar é sinónimo de naufragar.

Marcello Quintanilha começou a desenhar quadrinhos como autodidata em 1988. Desde então, ele ilustrou várias revistas e jornais no Brasil, França, Espanha e EUA. Seu thriller premiado "Tungstênio" foi traduzido por Lea Hübner.

Língua: Português / Alemão

 


Archiv 2019


September


27. - 29. September 2019

 

COMICFESTIVAL HAMBURG

 

 

 

Wir freuen uns, dass wir auch dieses Jahr wieder auf dem Comicfestival Hamburg am Start sind. Für tolle Ausstellungen, Workshops und Lesungen lohnt sich die Fahrt immer!

 

Wir freuen uns auf euren Besuch bei uns am Stand.

 

 

 

 

Samstag: 11 - 18 Uhr

 

Sonntag: 12 - 18 Uhr

 

 

 

Ort:

 

Festivalzentrum Börse & Café: Kölibri

 

Hein‒Köllisch‒Platz 12, 20359 Hamburg

comicfestivalhamburg.de