Im Dunkeln

Text: Pierre Wazem

Zeichnung: Tom Tirabosco

Übersetzung aus dem Französischen von Lorenz Hatt

 

Veröffentlicht: Feb. 2012

Buch: 120 Seiten , Duotone , Softcover

ISBN: 978-3-939080-59-6

19,95 €

  • 0,6 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

 

„Es fühlt sich an als wäre ich in eine Welt geworfen, für die mir die Gebrauchsanweisung fehlt. Als ob die ganze Welt ein Benutzerhandbuch hätte. Nur ich nicht.“

 

Seltsame Dinge passieren seit der Inbetriebnahme des Teilchenbeschleunigers im CERN, durch die Kollision kleinster Teilchen wurde eine Reaktion in Gang gesetzt die jegliches Tageslicht verschwinden lässt. Im Mittelpunkt der Erzählung steht eine junge Frau, die sich ihrer eigenen Geschichte stellen muss. Bei dieser Reise in die Vergangenheit und das Unbewusste tastet sie sich Schritt für Schritt durch die Dunkelheit ... 

Atemberaubend melancholisch, fantastisch und gleichermassen faszinierend.

 

Wie bei einem Puzzlespiel entwickelt Wazem die wahren Gründe für das Verschwinden des Lichts und Tirabosco fängt die traumartige Stimmung in ästhetisch-monochromen Bildern ein.

Nach Das Ende der Weltist dies der zweite Teil der Trilogie der beiden Schweizer Autoren.

 


KRITIKEN

Farbe am Ende des Tunnels

    04/05/2012

Franz Birkenhauer

sf magazin


Im Dunkeln

    10/03/2012

Frank Wochatz

bluetoons.de



leseprobe


VOn pierre wazem

VOn Tom tirabosco