Verwandlung

Nach der Novelle von Mary Shelley

Text & Zeichnung: Lara Swiontek

 

Veröffentlichung: Januar 2022

ISBN: 978-3-96445-061-6
192 Seiten, Hardcover
19 x 25,5 cm, vierfarbig

26,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Werktage Lieferzeit1

Ein ausgestoßener, mittelloser, junger Mann wird Zeuge eines Schiffsunglücks an der Küste der Riviera. Aus dem Wrack rettet sich nur ein missgestalteter Zwerg mit einer Seekiste. Der junge Mann klagt ihm sein Leid und der Zwerg bietet ihm einen seltsamen Tausch an: Wenn er für drei Tage die schöne Gestalt des jungen

Mannes annehmen darf, so bekommt dieser zur Belohnung den Schatz, der sich in der Seekiste befindet. Der junge Mann willigt ein, doch nach drei Tagen ist der Zwerg noch nicht zurückgekehrt. Im Körper des Zwergs folgt er dessen Spur und stößt auf immer mehr Vorzeichen einer nahenden Katastrophe …

 

Weltbekannt ist Mary Shelley für ihren archetypischen Schauerroman Frankenstein. Doch auch in Verwandlung, die einen Körpertausch und die damit verbundenen Verwicklungen beschreibt, erschuf sie eine eigene schaurige Erzählwelt.

 

„In Mary Shelleys Literatur schwingt mehr mit, als die reine Narration nahelegt. Shelley hat das durch ihre dichte Sprache geschafft. Lara Swiontek macht das mit ihren ausdrucksstarken Zeichnungen und dadurch, dass man Guido auf sämtliche Partys und bis in seine tiefsten Abgründe folgen kann – obwohl er so irrational handelt. Sie schafft durch ihre Zeichnungen einen ganz eigenen Zugang zu dem Stoff.“ Andrea Heinze, rbbKultur



Pressestimmen

 

Comic "Verwandlung": Ein dummer Deal | Süddeutsche Zeitung | Fritz Göttler | 14.3.22

 

Im falschen Körper geboren: Der teuflische Zwerg in mir | Berliner Zeitung | Christian Schlüter | 21.1.22

 

Riesenego schrumpft auf Zwergengröße | Heike Byn | Tagesspiegel | 02.02.2022

 

Comic des Monats "Verwandlung" von Lara Swiontek | Andrea Heinze | RBB Kultur | 13.1.2022

 

Interview bei radioeins | 20.1.2022

 

Now and Then: Lara Swiontek über Mary Shelley | Missy Magazine | 15.11.2021 

 

Graphic Novel nach Mary Shelley – Lara Swiontek im Gespräch | Gisa Funck | Deutschlandfunk | 24.1.2022